Überwältigt

Ich bin überwältigt. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal so viel Zuspruch für meine Arbeit erfahren habe. Meine Erfahrungen und Beobachtungen in Traiskirchen zu teilen, sehe ich als meine journalistische Pflicht. Wenn die Politik versagt, liegt es an uns, vor allem Medienmenschen, der Gesellschaft zu zeigen, was dieses Versagen für Folgen auf unsere Mitmenschen, auf unsere Gesellschaft hat.

Es ist unheimlich bedrückend die Zustände in Traiskirchen Tag für Tag auf der Spur zu bleiben, die Lage der Menschen zu beobachten und ihnen zuzuhören, aber es ist auch unglaublich ermutigend, so viel Zuspruch von der österreichischen Bevölkerung zu erhalten. Viele Menschen haben mich die letzten Tage angeschrieben und sich für meine kurzen Berichte und die Fotos aus dem Lager bedankt, noch viele mehr haben geschrieben, dass sie nun endlich etwas tun werden, auch wenn nur eine Kleinigkeit, um die Lage für die Menschen ein Stück erträglicher zu machen.
‪#‎traiskirchen‬
‪#‎medienarbeit

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Please type the characters of this captcha image in the input box

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>